Sieben Fehler, die Ihren professionellen Video-Call ruinieren können

Was soll ich anziehen? Was soll ich tun, wenn mein Hintergrund zu privat oder zu dunkel ist? Diese sieben Fehler müssen Sie vermeiden, wenn Sie bei Videokonferenzen professionell wirken wollen.

Inhaltsverzeichnis

Worauf Sie vor Ihrer Videokonferenz achten sollten

Videokonferenzen sind heute bequemer als lange Reisen oder beengte Konferenzräume. Das hat sich seit der Corona-Pandemie gezeigt. Allerdings entstehen auch neue Herausforderungen. Sie wollen vielleicht nicht verkleidet zu einem Kundentermin erscheinen, aber wie können Sie sich vor dem Bildschirm Ihres Hauses verhalten? Was sollte im Hintergrund nicht zu sehen sein, um den professionellen Auftritt nicht zu ruinieren?

Wir haben Tipps von Experten zusammengetragen, die Menschen beibringen, wie sie sich in Videokonferenzen von ihrer besten Seite zeigen können. Die eigene Präsenz wird bei Videokonferenzen auf ein sehr kleines Bild reduziert und der Gesamteindruck muss stimmen. Wenn Sie diese sieben Fehler vermeiden, geben Sie ein gutes Bild ab.

Fehler 1:  Sie sind zu intim mit Ihrem Einblick

Private und intime Gegenstände können im Hintergrund eines Heimbüros zu sehen sein. Das kann das Gegenüber ablenken. Es hängt von der jeweiligen Situation ab, ob die Fotos der Kinder weggeräumt werden sollten oder ob es charmanter ist, sich als Vaterfigur zu präsentieren. Denken Sie bei der Wahl des Hintergrunds voraus. „Was soll mein Partner von mir denken?“ Private Gespräche mit einem Freund sind angenehmer als solche mit einem neuen Kunden.

Am besten ist es, wenn Sie Unordnung, voll aufgehängte Wäscheständer und andere private Gegenstände aus Ihrem Blickfeld entfernen. Sollte dies nicht möglich sein, steht Ihnen ein virtueller Hintergrund zur Verfügung.

Fehler 2: Sie haben den falschen Bildausschnitt gewählt

Im echten Leben sind Sie nur einen Meter von Ihrem Partner entfernt. Vor der Kamera beträgt der Abstand oft nur 50 Zentimeter. So können Sie Ihrem Gegenüber „ganz nah“ kommen. Das kann besonders unangenehm sein, wenn die andere Person nicht Ihr Freund ist.

Besser ist es, Abstand von der Kamera zu halten. Es ist toll, wenn Sie meine Handgesten sehen können. Das bringt Sie automatisch auf Distanz und macht Sie im Gespräch dynamischer.

Vermeiden Sie die „Froschperspektive“ der Person über Ihnen. Dies suggeriert, dass Sie sich nicht auf Augenhöhe befinden. Schmeichelhafte Blicke sind ein „abgeschnittener Kopf“ und eine kupierte Stirn.

Fehler 3: Sie ignorieren den TV-Effekt

Der porträtähnliche Bildausschnitt vor einer Kamera macht kleine Details wie Falten in der Bluse oder glänzende Stirnen leicht sichtbar. Doch es gibt Fallstricke. „Im Fernsehen können selbst die kleinsten Unvollkommenheiten von der Kamera hervorgehoben werden. Experten weisen darauf hin: „Deshalb verkleiden sich die Moderatoren so oft.“

Vom Fernsehen kann man eine Menge lernen. Sie können es sogar nutzen, um Ihre professionellen Videokonferenzen produktiver zu gestalten. Puder hilft, ein Aufhellen der Stirn zu verhindern. Ein Blusenkragen oder ein Hemd mit glattem, gebügeltem Kragen ist formeller als ein Kapuzenpulli.

Fehler 4: Sie machen sich nicht schick

Während Sie vor der Kamera großartig aussehen können, wirken Sie schnell unauthentisch, wenn Sie einen dreiteiligen Anzug aus der Küche Ihrer Familie tragen. Aber man kann es auch anders machen. Mit einem Hemd und einem Pullover können Sie sich wohler fühlen, vor allem, wenn Sie nicht förmlich sein wollen.

Achten Sie auf die Farben und Muster. Zu kleine Karos oder Streifen können ein Bild zum Flimmern bringen und von der Person, die vor einem steht, ablenken. Diller sagt, dass schwarze Kleidung vor einem dunklen Hintergrund schnell unnatürlich wirkt, weil die Kamera die Struktur des Stoffes auffrisst. Menschen wirken oft blasser, wenn sie ein weißes Hemd vor einem weißen Hintergrund tragen. Der Kleidungstipp der Expertin: „Schlichte Kleidung strahlt mehr Ruhe aus.“

Fehler 5: Sie sind nicht gut beleuchtet

Schatten können Sie auf Ihren Nachbarn weniger vertrauenswürdig wirken lassen. Natürliches Licht, z. B. von einem Fenster oder anderen natürlichen Lichtquellen, kann dazu beitragen, dass Sie von Ihrem Gegenüber leicht erkannt werden. Beachten Sie, dass ein Bild bei einem Wetterumschwung schnell zu dunkel oder überbelichtet wirken kann. Ein direkt vor Ihnen platziertes Ringlicht kann hilfreich sein. Sie müssen dieses Ringlicht nicht kaufen, sondern können einen ähnlichen Effekt auch mit einer Schreibtischlampe erzielen.

Fehler 6: Der Ton ist miserabel

Videotelefonate können besonders störend sein, wenn Ihr Partner laute Geräusche macht, wie das Rauschen der Spülmaschine oder die Kaffeemaschine, die viele Geräusche macht. Diller rät, die Geräte auszuschalten, bevor das Gespräch beginnt. Es ist ratsam, ein Headset zu verwenden, da es die Raumakustik weniger stark dämpft. Professionelle Mikrofone erzeugen den besten Klang.

Fehler 7: Sie unterschätzen die Macht des letzten Eindrucks

Auch nach dem Ende einer Videokonferenz ist der letzte Eindruck noch präsent. Sind alle Ihre Fragen beantwortet? Wenn nicht, können Sie jetzt darauf hinweisen, dass es noch Fragen gibt. Fragen Sie, wie es weitergehen soll, wenn die Fragen nicht schnell beantwortet werden können. 

Verabschieden Sie sich und danken Sie für das Treffen.

Letzter Tipp

Verlassen Sie den Raum nicht als letzte oder erste Person, die geht. Teilen Sie mit, wenn Sie wegen eines Folgetermins als Erster gehen müssen.

Schalten Sie die Kamera aus, schließen Sie das Mikrofon und schließen Sie das Videofenster. Es ist nicht das erste Mal, dass jemand versehentlich Einblicke gewährt, die er nicht teilen wollte.

Über den Autor

Simon Fritzsche hilft Gründern und Unternehmer seit 2008 auf ihrem Weg in der Selbstständigkeit. Er kennt fast alle Fallstricke und Herausforderungen, die Unternehmensgründungen mit sich bringen und hilft diese zu umschiffen.

Beitrag teilen

Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on print

Mehr erfahren

Gründerbaum wächst – mit neuer Website und Services

Der Gründerbaum wächst und präsentiert sich mit neuer Website und einem erweiterten Produktportfolio. Nach 3 Jahren im Markt zählt der Gründerbaum durch seinen Bekanntheitsgrad, seine Produkte und Dienstleistungen in der Gründerszene bereits jetzt zu einem der innovativsten und dynamischsten Playern. Nun wurde es Zeit für einen Relaunch.

Weiterlesen »

Reservieren Sie Ihre Gesellschaft

Reservieren Sie bitte eine
mit Sitz in

Reservieren Sie Ihre Vorrats UG (Mini)

Reservieren Sie Ihre Vorrats UG (Starter)

Reservieren Sie Ihre Vorrats GmbH

Reservieren Sie bitte eine
Vorrats GmbH (Orderscheck)
mit Sitz in